Der erste Ausflug

Karekare: Ein toller Nachmittag am schwarzen Sandstrand ...

 

Das Wetter in Auckland kann ziemlich wechselhaft sein. Doch zwischendurch kämpft sich die Sonne für ein paar Stündchen immer wieder durch die Wolken. Genau so ein Zeitfenster haben wir genutzt, um nach Karekare zu fahren. Die kleine Siedlung an der West Coast erreicht man von Auckland mit dem Auto in einer knappen Stunde. Die Straße zum Strand schlängelt sich durch eine bergige Waldgegend. Für Menschen, denen beim Autofahren relativ schnell schlecht wird, sicherlich eine Herausvorderung. Ich gehöre zum Glück nicht dazu. Der Weg vom Parkplatz zum Strand führt über einen kleinen Pfad. Nach zehn Minuten taucht plötzlich das Meer vor uns auf und das Geräusch von brechenden Wellen schwappt zu uns herauf. Ein herrlicher Ort, den Jane Campion für die Strandszene ihres Films "Das Piano" (1993) nutzte. Wir haben kein Piano aufgestellt, sondern ein gemütliches Picknick gemacht. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0